Berufsunfähigkeitsversicherung Warentest 2019

BU Warentest - Steuerliche Absetzbarkeit der Berufsunfähigkeitsversicherung

Stiftung Warentest hat in 2019eine Leserumfrage zur Berufsunfähigkeitsversicherung durchgeführt und die insgesamt 274 Antworten ausgewertet. Jeder vierte Leser hat gute Erfahrungen mit seinem Versicherer gemacht und seinen gewünschten Vertrag erhalten. Für die anderen 75 Prozent hieß es jedoch Land unter: Ablehnungen oder weitaus schlechtere Konditionen als erwartet. Jeder dritte Antragsteller verzichtete schlussendlich von sich aus auf die Police bei dem jeweiligen Versicherer. Die Erfahrungen der Leser zeigen, dass der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung keineswegs unkompliziert ist. Sie gaben bei der Befragung an, dass bereits der umfassende Fragenkatalog zur Gesundheitsprüfung einen Stolperstein darstellte. Nach erfolgreichem Ausfüllen der Papiere mussten die Antragsteller nach eigenen Angaben einige Male mehrere Monate auf die Antwort des potenziellen Versicherers warten oder ihre Anträge blieben gänzlich unbeantwortet.

Stiftung Warentest Untersuchung - Berufsunfähigkeitsversicherung bei Vorerkrankungen

Berufsunfähigkeitsversicherung Warentest
Berufsunfähigkeitsversicherung Finanztest
BU Warentest - Stiftung Warentest Test
Ein Angebot für eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu unterbreiten scheint einigen BU Versicherern nicht leicht von der Hand zu gehen. Besonders Vorerkrankungen erschweren den reibungslosen Ablauf. Ablehnungen ergehen laut Stiftung Warentest meistens wegen Problemen am Bewegungsapparat oder an der Wirbelsäule. Fast genauso häufig sind psychische Probleme der Antragsteller Grund für eine Ablehnung seitens der Versicherer. Ebenso führen Allergien oder Herz-, Kreislauf- oder Gefäßerkrankungen regelmäßig zu Ablehnungen. Hinzu kommt, dass einige Berufe bei den Versicherern keinen guten Ruf in Sachen Berufsunfähigkeitsversicherung besitzen. So leiden Friseure z. B. oftmals an Allergien und Musiker werden fast ausschließlich abgelehnt. Da sie sehr stark auf ihre körperliche Fitness angewiesen sind, ist vielen Versicherern das Risiko zu hoch. Offensichtlich sind vor allem junge, gesunde Menschen, die nur Schutz bis zum 55. Lebensjahr und nicht etwa bis zum Anfang des Rentenalters beantragen, bei den Versicherern besonders gern gesehen.

Steuerliche Kriterien bei der Berufsunfähigkeitsversicherung

Wer sich für eine Berufsunfähigkeitsversicherung interessiert, bekommt von der Stiftung Warentest dienliche Tipps. Beim wichtigen Thema der Vorerkrankungen sind beispielsweise weder zu viele noch zu wenige Angaben im Interesse des Antragstellers. Die Stiftung Warentest empfiehlt, dass der Versicherungsnehmer mit seinem Arzt spricht, bevor er den Antrag einreicht. Denn der Mediziner kann sicher darüber Auskunft geben, welche Erkrankungen im betreffenden Zeitraum zu nennen sind. Die Leser von Stiftung Warentest haben die Erfahrung gemacht, dass sich Verhandlungen mit der Versicherung durchaus lohnen können. Auf diese Weise kann beispielsweise der Risikozuschlag für gewisse Vorerkrankungen gemindert werden. Die Einschaltung eines Versicherungsmaklers ist - besonders in kritischen Fällen - ebenfalls sehr zu empfehlen.

Stiftung Warentest - Untersuchungen Berufsunfähigkeitsversicherung - HIS

Bereits in frühen Jahren hat die Stiftung Warentest so genannte Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherungen, die mit Risikolebensversicherungen kombiniert sind, miteinander verglichen. Tatsächlich erzielten fünf Versicherer die Bestnote 1+. Bei der Bewertung wurden sowohl die Konditionen der diversen Versicherungen berücksichtigt als auch Probleme, die sich bei der Antragstellung ergeben. In diesem Zusammenhang wurde auch erstmals das Informationssystem der Versicherungswirtschaft HIS angesprochen.

Wer eine Absage von jedem angefragten Versicherer erhält, könnte vom Hinweis- und Informationssystem (HIS) des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) erfasst worden sein. In dieses System werden sämtliche Meldungen von Versicherern eingespeist, deren Antragsteller oder Kunden auf sie problematisch wirken. In Bezug auf die Berufsunfähigkeitsversicherung können dies beispielsweise gewisse Vorerkrankungen oder auch risikobehaftete Berufe sein. Ebenso melden weitere Versicherer ihre „schwarzen Schafe“ an das HIS wie z. B. einen Hausbesitzer, in dessen Haus bereits drei Mal innerhalb nur eines Jahres eingebrochen wurde.

Versicherte können seit vielen Jahren eine Auskunft bei den Versicherungen darüber einholen, ob Daten über den Versicherungsnehmer oder Antragsteller gespeichert wurden. Der Versicherer muss dem Versicherten mitteilen, was genau diese Einträge beinhalten. Anfragen hierzu können mit einer Kopie des Personalausweises direkt an den GDV gerichtet werden.

 

BU Versicherung Vergleich 2019

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für eine BU (Berufsunfähigkeitsversicherung) an.

 

 

BU Berufsunfähigkeitsversicherung Testsieger
Das Vergleichsportal zur Berufsunfähigkeitsversicherung - BU Rechner -
Berufsunfähigkeitsversicherung Online Rechner 2019

BU Rechner - BU Angebote - BU Tarife im Vergleich - Alle BU Testsieger 2019
BU Angebote für Angestellte, Auszubildende, Beamte, Freiberufler, Selbständige, Studenten

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zur Berufsunfähigkeitsversicherung mit 4.7 bewertet,
wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.
Es haben bisher 507 Besucher eine Bewertung abgegeben.

    

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 11.08.2019